· 

Glutenfreie Focaccia

Die glutenfreie Focaccia gehört inzwischen auch zu unseren glutenfreien Lieblingsessen.

Der Teig braucht keine Zeit zum Gehen und man kann durch unterschiedlichste Füllungen zahlreiche Variationen kreieren.

Plus: Man kann sie sehr gut mitnehmen und als glutenfreien Mittagssnack auf Ausflügen kalt essen. 

Mal wieder ein perfektes Essen für das Leben mit einem glutenfreien Kleinkind!

 

Alles, was ihr dafür braucht, ist:

ZUTATEN

  • 250g Brot-Mehlmix B von Schär
  • 100g Reis-Mehl
  • 50g Buchweizen-Mehl
  • 8 EL Oliven-Öl
  • Salz

ein Beispiel für die Füllung:

  • frischer Basilikum
  • 1 Packung Frischkäse
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • Mozzarella

ZUBEREITUNG

  • alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit ca. 150ml Wasser auffüllen und gut verrühren, bis eine schöne klebrige Masse entsteht
  • Die Masse zu einer Kugel formen und kurz durchziehen lassen
  • In dieser Zeit die Zutaten vorbereiten
  • Danach kleine Teig-Kreise ausrollen, zur Hälfte bestreichen und belegen und zusammenklappen
  • Die Ränder gut umschlagen, damit der Belag nicht ausläuft

Die Focaccia auf ein eingeöltes Backblech (Alternative: Backpapier) legen und bei 220 Grad Umluft ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene durchbacken.

 

LASST ES EUCH SCHMECKEN!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0