· 

Schlaf, Kindlein schlaf!

"Familienbett" - immer und immer wieder stolpere ich über diesen Begriff. 

So toll soll es sein, wenn alle zusammen in einem Raum schlafen. Ein glücklicher und behüteter Schlaf für die ganze Familie.

... Das scheint dann wohl auf alle anderen Menschen zuzutreffen, aber irgendwie nicht auf uns.

 

Seit nun 8 Monaten teilen wir wieder das Zimmer mit einem kleinen Menschen.

Vier mal habe ich bereits versucht Luisa in ihr Zimmer umzusiedeln, vier mal ist sie wieder bei uns im Schlafzimmer gelandet.

Und das Schönste - die Große landet jede Nacht seit 2 Monaten ebenfalls wieder bei uns im Zimmer.

 

Finde ich das gut? Nein. Denn wir machen uns alle gegenseitig wach, jede Nacht. 

 

 

Einer schreit, der andere wird wach. Einer muss aufstehen, der andere wird wach.

Ich bin praktisch jede Nacht nur damit beschäftigt dafür zu sorgen, dass nirgendwo irgendwelche Geräusche entstehen. Ansonsten darf ich den Tag mit zwei schlecht gelaunten, übermüdeten, jungen Damen verbringen, von mir selbst ganz zu schweigen.

 

Wie machen das also die anderen? 

Mir ist das wirklich ein Rätsel.

 

Auch die beiden Mädels in einem Zimmer zusammen ins Bett zu bekommen ist praktisch unmöglich, da keine von beiden einfach so alleine ohne Murren einschläft. 

 

Seit der Geburt unserer Kinder leiden wir unter kontinuierlichem Schlafmangel. So langsam wird es wirklich Zeit, dieses Thema final anzugehen und auch mal wieder die Nacht zum Ruhen zu nutzen.

Ich werde daher Luisa nun ein fünftes Mal umsiedeln. Nur dieses Mal mit einem neuen Versuch. 

Es wird ein Schlafplatz für Lea-Marie neben Luisas Bett entstehen. Ziel ist es, Lea-Marie dazu zu bekommen, anstelle von uns mitten in der Nacht zu rufen, einfach zu Luisa ins Zimmer zu schleichen und dort weiterzuschlafen. Dann ist sie nicht alleine und Luisa schläft mittlerweile zwischen 01 und 05 Uhr wirklich gut.

 

Ich bin sehr gespannt, ob es uns gelingt, dass wir zumindest ab und an eine Nacht haben, in der keiner von einem anderen geweckt wird. Motiviert und voller Hoffnung starten wir nun in den nächsten Tagen den Versuch. Drückt uns die Daumen!

 

Über Tipps oder andere Ideen für mehr Schlaf mit einem Baby und Kleinkind freuen wir uns übrigens sehr! :)

Noch zum Thema "erholsam Schlafen":

Für einen besseren und gesünderen Schlaf haben wir uns vor ein paar Wochen einen Lüfter aus Zirbenholz angeschafft. Der sorgt allgemein für ein besseres und gesünderes Raumklima, insbesondere in einem Neubau und soll obendrein noch einen erholsameren Schlaf fördern.

 

Ob es so ist, wissen wir sicherlich erst, wenn alle anderen Unruhequellen beseitigt sind.

Der Duft des Zirbenholzes ist allerdings jetzt schon super angenehm! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0