· 

Glutenfrei auf der ostfriesischen Insel Juist

 

Eine Woche Urlaub auf einer kleinen Trauminsel in der Nordsee. Klingt super! War traumhaft!

 

Da die Insel sehr klein ist, waren wir sehr unsicher, was die Versorgung von glutenfreien Lebensmitteln anbelangt.

Daher haben wir gefühlt eine Tonne an glutenfreiem Essen für Lea-Marie mitgenommen. Im Nachhinein übertreiben.

Der kleine Supermarkt hatte ein gutes Sortiment der gängigen glutenfreien Produkte parat! Gut zu wissen für das nächste Mal, da man autofrei auf die Insel anreisen muss und jedes extra Gepäck selbst zu Fuß/per Gepäckservice transportiert werden muss.

 

 

Die Insel ist wirklich ein Traum! Insbesondere für Kinder.

Ein hell-weißer, weicher, sauberer 12 km Sandstrand, zahlreiche Spielplätze, ein Meerwasser-Erlebnisbad, kein Verkehr und jede Menge Pferde. Zudem gibt es viele süsse kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants. Aufgrund von Lea-Marie's Zöliakie sind wir nur ausgewählt eingekehrt. Sehr zu empfehlen ist die Domäne Bill. Sie ist nicht nur ein super schönes Ausflugsziel, sondern hier gibt es beispielsweise Milchreis mit Zimt/Zucker als Kinder- (und Erwachsenen-)Speise, alles selbst gemacht und damit 100 Prozent glutenfrei.

Auch die vegane Ernährungsform wird mit leckeren Suppen bedient und für alle nicht-Zölis gibt es die typischen ostfriesischen Rosinenstuten.

Wenn es mal nichts Glutenfreies für Lea-Marie auf der Speisekarte gab, waren die Ostfriesen auch so gastfreundlich, dass wir ihr ihr eigenes Törtchen von Schär auf den Teller legen oder sie ihre eigenen glutenfreien Nudeln essen konnte.

 

Alles in allem ein geniales Ausflugsziel für Familien mit Kindern - mit oder ohne Zöliakie.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Birgit (Montag, 04 Juni 2018 19:41)

    Danjke für diesen tollen Beitrag. Wir fahren im August 2018 nach Juist und ich habe mir d auch schon nen Kopf gemacht. Da mein Mann und ich beide glutenfrei essen müssen. Super ich bin so erfreut ,diesen Blog gefunden zu haben. So kann ich entpannt meien /unseren urlaub entgegen sehen und unötiges Gepäck zu Hause lassen.

    Liebe Grüße
    Birgit

  • #2

    Krümellos (Mittwoch, 13 Juni 2018 18:36)

    Hallo Birgit,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar! Das freut uns sehr, wenn ihr jetzt beruhigt in den Urlaub starten könnt! Ein paar gf Nudeln und gf Brot würde ich schon noch nach wie vor einpacken, da es nur den einen Supermarkt im Ort gibt und wer weiß wie viele Urlauber dort gerne glutenfrei einkaufen.. ;) Aber wie gesagt, man braucht nicht die vollen Reserven für den gesamten Aufenthalt mitnehmen. Das erleichtert die Überfahrt.
    Wir wünschen euch viel Spaß auf der zauberhaften Insel Juist!
    Eure Steffi mit Lea-Marie

  • #3

    Anja (Dienstag, 24 Juli 2018 14:26)

    Wir haben im August einen Tagesausflug nach Juist geplant. Gibt es denn irgendein Restaurant in dem wir mit unserm Sohn (18) gf essen gehen können? Milchreis mag er leider nicht :(. Grüße von Anja

  • #4

    Krümellos (Sonntag, 29 Juli 2018 21:34)

    Hallo Anja!
    Wie schön. Da könnt ihr euch schon freuen! �
    Da unsere beiden Mäuse erst 3 Monate und 2,5 Jahre alt waren als wir auf Juist, waren wir so - außer beim Ausflug in die Domäne Bill - leider nie auswärts essen. Kann Dir daher leider keinen hilfreichen Tipp geben.. Sorry! �